Diplom- und Projektarbeiten in LEXMED / PIT



 
 
  1. Abgeschlossene Diplom- und Projektarbeiten

  2.  
    1. Peter Trunk: Applying Graphical Models to Reasoning with Maximum Entropy (Diplomarbeit TU München)
    2. Thomas Letsch: Implementierung einer WWW-Schnittstelle in HTML / JAVA für PIT (TU München)
    3. Andreas Gräf: Implementierung einer X11-Oberfläche in Perl/Tk für PIT (TU München )
    4. Michael Amann: Entwicklung eines Präprozessors für PIT zur Verarbeitung mehrwertiger diskreter Variablen (FH Ravensburg-Weingarten)
    5. Jan Traikov: Entwicklung eines Prototyps der Datenbankanbindung von LEXMED (C, CGI, HTML) (FH Ravensburg-Weingarten)
    6. Klaus Köhle; Automatisierte Darstellung von Abhängigkeitsgraphen mit Hilfe von Latex;

    7.  
  3. Laufende Diplom- und Projektarbeiten

  4.  
    1. Marcus König: Entwicklung und Implementierung eines Webdesigns für LEXMED (C,  HTML , CGI) (FH Ravensburg-Weingarten)
    2. Tobias Thiel: Portierung und Weiterentwicklung des Webzugangs von LEXMED nach Java (FH-Ravensbrug-Weingarten)

    3.  
  5. Ausgeschriebene Diplom- und Projektarbeiten

  6.  
    1. Erstellung einer Webseite über Medizinische Expertensysteme
    2. WWW-Oberfläche für die Expertensystemshell PIT, Beispielsammlung verfügbar machen (Java, Perl, CGI,WWW)
    3. Redesign des Compilers für die Expertensystemshell PIT (C++; Diplomarbeit)
    4. Anwendung des Newton Verfahrens auf ein Optimierungsproblem in PIT: Theoretische Lösung erarbeiten und implementieren (C, C++)
    5. Vergleich verschiedener Lernverfahren am Beispiel der Appendizitisdiagnose

    6. Die im Projekt vorhandenen Systeme PIT, Neuronale Netze und C5 (Lernen von Entscheidungsbäumen) sollen an Hand ihrer Klassifikationsgüte bewertet werden.
    7. Mitarbeit an der Web-Präsentation und Benutzereinführung von LEXMED: Online-Einführung in die Funktionsweise, Benutzerinstallation, Online Dokumentation, Systemdokumentation
    8. Uebersetzung der Webanbindung von LEXMED ins Englische.

    9.      

      Diese Arbeiten können in ihrem Umfang und ihrer Ausgestaltung in Absprache mit dem Bewerber variiert werden und finden in enger Kooperation mit unseren Projektpartnern statt.
       
      Anmeldung:  Interessenten melden sich bitte im Raum T 011 bei :
       
      Prof. Dr. Wolfgang Ertel

                       Tel.: 501 9721       email: ertel@fbe.fh-weingarten.de       oder bei
       Dr. Manfred Schramm
               Tel.: 501 9753         email: schramma@fbe.fh-weingarten.de
       

      Erwünscht sind

      1. gute Kenntnisse in Softwareentwicklung,
      2. disziplinierter Arbeitsstil,
      3. Interesse an einem thematischen Hintergrund (z.B. Wahrscheinlichkeitstheorie, Logik, KI oder maschinellem Lernen)
      4. Gute Kenntnisse in C (ergänzend C++) , Grundkennnisse in Unix / Linux

        Perspektiven:
      1. Einführung und gute Betreuung in einem interdisziplinären wissenschaftlichen Projekt
      2. Mitarbeit an der praktischen Entwicklung eines Expertensystems durch externe und interne Diplom- und Semesterarbeiten
      3. Arbeit im Team von Ärzten und Informatikern
      4. Einblick in die medizinische Informatik
      5. moderne Rechnerausstattung und Softwareentwicklungsumgebung
     
  Last updated: 1.3.00, MS